• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/arborise/public_html/breite.ro/sites/all/modules/views/views.module on line 879.

Besichtigungsregeln des Breite Reservats

Der Eingang im Naturschutzgebiet Breite ist kostenlos. Wir empfehlen den Einwohnern und den Besuchern von Sighisoara, an Freizeit- und Bildungsaktivitäten teil zu nehmen, aber die Natur, die Landschaft und die Atmosphäre des Reservats nicht zu beeinträchtigen.
Wir empfehlen Ihnen erstmal den Info-Point bei der Ranger-Hütte zu besuchen, wo Sie Informationen über die Sehenswürdigkeiten finden und von den Rangern Informationen erhalten können.

Die Besucher des Reservats können zahlreiche natürliche Einzigartigkeiten: von den 800 Jahre alten Eichen, bis zu den seltenen Pflanzen- und Tierarten genießen. Für den Schutz dieser Denkmäler, bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  1. Beachten Sie die Hinweise der Ranger im Reservat, deren Aufgabe ist, das Reservat zu schützen und eine angenehme Atmosphäre für alle Besucher zu gewährleisten.
  2. Entzünden Sie Feuer nur in den speziell eingerichteten Feuerstellen.
  3. Hacken Sie kein Holz von dem Plateau oder vom umgebenden Wald und sammeln Sie keine abgefallenen Äste. Diese spielen eine wichtige Rolle für die Bewahrung der Biodiversität des Plateaus und bilden Nahrungshabitate für eine Vielzahl von Lebewesen.
  4. Besichtigen Sie das Breite Plateau zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Pferd – der Zufahrt zur Breite ist ein Forstweg und das Forstamts Sighisoara erlaubt die Zufahrt von motorisierten Fahrzeuge nicht.
  5. Es ist streng verboten Motorsporte auf dem Gebiet des Reservats und im umliegenden Wald (Rennen mit Motorrädern, Quads und Autos) zu treiben.
  6. Lassen Sie keinen Abfall. Nehmen Sie alle Reste mit und lagern sie in den Containern neben der Waldhütte.
  7. Verschmutzen Sie das Naturgebiet nicht mit lauten Tönen. Die laute Musik wird die Reichhaltigkeit der natürlichen Geräusche des Reservats übertönen, Sie werden die Tiere stören und werden andere Besucher hindern, die Ruhe der Natur zu genießen.
  8. Die Jagd und die Wilderei sind widerrechtlich und werden laut Gesetz bestraft. Die lokale Polizei führt häufig Patrouillen auf der Breite durch.
     

Die Auswirkungen des menschlichen Handels auf die Umwelt haben während den letzten Jahren immer tiefer die natürlichen Werte des Reservats beeinträchtigt. Deshalb, umfasst das Breite Reservat auch streng geschützte Gebiete, um seltene Pflanzen und Tiere zu beschützten. Hier können gelegentlich Wildschweine, Wölfe und Bären, sowie andere Säugetiere, Insekten, Vögel, Amphibien und europaweit, streng geschützte Pflanzen gesehen.

Die streng geschützten Bereiche sind mit rotem Kontur auf der Karte des Breite Plateaus gezeichnet. In diesen Bereichen werden hauptsächlich Tätigkeiten zur Konservierung der Biodiversität und wissenschaftliche Forschung durchgeführt, so gelten hier strengere Besucherregeln:

  • Der Zugang der Besucher ist nur zu Fuß erlaubt, um nicht die Arten die hier nisten oder sich ernähren zu stören
  • Jede Art von Lärm ist verboten
  • Die Besuchergruppen können höchstens 10 Personen betragen
  • Es ist verboten Pflanzen zu pflücken und Tiere zu fangen

Warnungen

Wenn Sie das Breite Reservat besuchen, ist es notwendig die Risiken, denen Sie ausgesetzt sind, zu wissen:

  1. Die Äste der Bäume die am Boden fallen oder sogar der Absturz der Bäume Jährlich stürzen ein-zwei Bäume und viele Äste fallen zu Boden. Deswegen sind die Besucher beratet ihr Zelt oder die Picknickdecke nicht unter der Eichenkrone aufzustellen. Im Regenfall oder Gewitter, bitten wir Sie im Auto, in der Hütte oder im Wald zu flüchten. Flüchten Sie keines Falls unter den Bäumen auf dem Plateau, weil sie Blitze anziehen.
  2. Boreliossis durch Zeckenbiss
    Geben Sie Acht auf Zecken! Diese sind sehr zahlreich besonders im Frühling und können, durch ihren Biss eine Krankheit, genannt Borreliose übertragen. Das ist eine neurologische Infektions-, Gelenk- und Herzkrankheit. In Schässburg gab es ein Fall, in dem eine Person durch einen Zeckenbiss, nach einem Spaziergang auf der Breite infiziert wurde. Wir empfehlen allen Besuchern bei der Rückkehr sich den Körper aufmerksam zu überprüfen und wenn sie Zecken entdecken, gleich ins Krankenhaus zu gehen und ärztliche Behandlung in Anspruch zu nehmen, um sie richtig zu entfernen. Wir empfehlen außerdem, die Symptome und Vorbeugungs- und Behandlungsmethoden der Borreliose nachzulesen.

Custozi                                                                                                              Finanţatori

Parteneri media